Aktuelles

„D.I.E. Firmenhistoriker GmbH“

100 Jahre Theben AG

Ein Projekt voller Überraschungen – auch für erfahrene Firmenhistoriker

Haigerloch ist ein kleines Städtchen im Zollernalbkreis. Nicht viele Menschen verirren sich hierher – dabei verstecken sich in den steilen, verwinkelten Gässchen viele spannende Geschichten. Da ist zum Beispiel der Atomkeller, in dem gegen Ende des Zweiten Weltkrieges ein Forschungsreaktor untergebracht war. Und das wunderschöne Renaissanceschloss, heute ein Restaurant mit Hotel und Tagungszentrum. Und da ist die Firma Theben. Auch hier verbirgt sich jede Menge Geschichte.

Das Familienunternehmen feiert in diesen Tagen sein 100. Jubiläum. Die Firmenhistoriker begleiten die Theben AG seit mehreren Jahren – vom Aufbau eines neuen Unternehmensarchivs 2017 bis zur kürzlichen Veröffentlichung der Firmenchronik sowie der Eröffnung einer Ausstellung auf dem Schloss Haigerloch. Das Projekt „100 Jahre Theben“ war eine spannende Reise mit vielen Überraschungen. Die Firmenhistoriker stießen auf Fundstücke mit großem emotionalem Wert und erhielten faszinierende Einblicke in ein Unternehmen, das voller Traditionen steckt und sich doch immer wieder neu erfindet.

Gerade für Projektleiter Roman Krüger, der selbst aus dem Raum Haigerloch stammt, eröffnete die Recherche viele neue Einblicke in seine alte Heimat. Denn Einheimische wissen: Theben gehört zu Haigerloch wie der Flieder im Frühling, der einst scharenweise Touristen anlockte. Und doch verbinden viele Menschen vor allem das bekannteste Produkt mit der Firma: den Theben-Timer. Die Steckdosen-Zeitschaltuhr war 1976 die erste ihrer Art auf dem Markt und wurde bis heute über 33 Millionen Mal verkauft. Noch heute ist diese einfache, aber clevere Vorrichtung beliebt, um den Strom bei Lampen, Aquarien oder Weihnachtsbäumen zu einer definierten Zeit abzuschalten. Doch hinter Theben steckt natürlich viel, viel mehr: ein internationales Unternehmen, geführt in der vierten Generation. Ein Spezialist für Zeit-, Licht- und Klimasteuerungen, Gebäudeautomation und Smart Energy. Und einer der innovativsten Mittelständler des Landes.

Theben setzt immer wieder neue Maßstäbe und Zeichen am Markt und ist heute mit diversen Produkten im Bereich der Haus- und Gebäudeautomation Marktführer. Der Innovationsgeist, der hier herrscht, lässt sich bis zum Firmengründer Paul Schwenk zurückverfolgen. Er entwickelte 1921 eine Zeitschaltuhr für die Beleuchtung von Treppenhäusern. Den Schwaben störte wohl der unnötige Stromverbrauch von nächtelang erleuchteten Fluren. Heute hat sein Urenkel, Paul Sebastian Schwenk, den Vorstandsvorsitz inne und auch er richtet seinen Blick auf clevere Lösungen für aktuelle Probleme. Nicht ohne Grund wurde die Theben AG im Jahr 2020 zum zweiten Mal zu den TOP 100 Innovatoren Deutschlands gekürt. So erzählen das gerade fertiggestellte Buch und die Ausstellung „Theben. 100 years building automation“ – das in Zusammenarbeit mit unseren Partnern der com-a-tec GmbH aus Villingen-Schwenningen entstanden ist – auch die Geschichte einer Familie. Eine Geschichte, die eingebettet ist in das spannende Zeitgeschehen des vergangenen Jahrhunderts, geprägt von technischen Neuerungen, Krieg, Schicksalen, Krisen und Anekdoten aus einem unscheinbaren Städtchen, das, wie die Firma Theben selbst, voller Überraschungen steckt.

Kontakt

Sprechen Sie mit dem Projektleiter Roman Krüger.

19.07.2021