Aktuelles

„D.I.E. Firmenhistoriker GmbH“

Neues Projekt in der Papierbranche

Recherche zum 150. Jubiläum bei Krempel (Vaihingen an der Enz) beginnt

Es ist eine Geschichte, wie sie im Buche steht: Im Jahr 1871 gründet August Krempel eine Papier- und Pappenhandlung in Stuttgart. Dann treten seine Söhne in den Betrieb ein und kaufen 1911 eine Papierfabrik in Vaihingen. Bereits 1918 beginnen sie dort auch mit der Herstellung von Tafelpressspan, einem Elektroisolierstoff.

Aus diesen Anfängen ist in den Jahrzehnten danach ein weltweit agierendes Unternehmen gewachsen, das längst nicht mehr nur mit Papier zu tun hat. Die Firma Krempel besitzt heute ein umfangreiches Know-How im Umgang mit Folien, Fasern, Glimmer, Harze, Kleb- und Kunststoffen. Krempel ist in verschiedenen Branchen aktiv und produziert unter anderem Elektroisolierstoffe, Verbundwerkstoffe, Elektronikmaterialien sowie Speziallaminate.

Wir freuen uns darauf, die spannende Geschichte vom Papierhändler aus dem 19. Jahrhundert zum diversifizierten Familienunternehmen mit 1.200 Mitarbeitern aufzuarbeiten, und die Krempel GmbH bei der Umsetzung ihres 150-jährigen Jubiläums im kommenden Jahr zu unterstützen.

Denn eines ist sicher: In diesen Kartons, die wir aus Vaihingen in unser Firmenhistoriker-Büro in Aalen transportiert haben, wartet so manche spannende Geschichte auf uns.

Kontakt

Sprechen Sie mit dem Projektleiter Roman Krüger.

21.09.2020