Geschichtsagentur

„Die Kraft der Geschichte“

Wir gehen für Sie auf Spurensuche - und das schon seit 2001, dem Jahr, in dem sich Dr. Rainer Lächele als freier Historiker selbstständig machte. Die ersten Kunden waren öffentliche Versorger, Altenhilfeunternehmen und klassische schwäbische Mittelständler. Im Jahr 2004 kam Harald Binder M.A. hinzu und brachte seine Software ArchivFenster und eine stattliche Exponatesammlung ein. Schon bald vertrauten außerdem Genossenschaftsbanken und Sparkassen den Firmenhistorikern ihre kostbaren Archive an. Auch Verbände und Kommunen interessierten sich in den vergangenen Jahren zunehmend für die Dienstleistungen einer Geschichtsagentur.

Mittlerweile gehört D.I.E. Firmenhistoriker GmbH zu den fünf großen Geschichtsagenturen in Deutschland. Unser Anspruch ist es, den einzigartigen Charakter jedes Unternehmens herauszuarbeiten. Wir stellen unvergessliche Jubiläen auf die Beine, verwandeln Papiermassen in geordnete Archive und nutzen verstaubte Akten für effektives History Marketing.

Wir zeigen, was Geschichte bewirken kann …

Drei Marken für Ihr Jubiläum

Von der Aufarbeitung Ihrer Geschichte bis hin zur Umsetzung Ihrer Festschrift und Jubiläumsveranstaltung stehen wir gemeinsam mit der Agentur com-a-tec GmbH und der Veranstaltungsmarke Circle of Dreams an Ihrer Seite.

Film ab

Historischer Standort in Aalen

Die Firmenhistoriker haben seit 2009 ihren Standort im Gebäude der ältesten Brauerei in Ostwürttemberg. 1668 gegründet ging sie aus dem Wirtshaus „Löwen“ hervor. mehr Der aus Riedlingen stammende Braumeister Franz Xaver Barth erwarb am 1. Dezember 1876 den „Löwen“ in Aalen: der Urgroßvater unseres Vermieters war der einzige katholische Wirt im protestantischen Aalen.
Als Geschichtsagentur können wir uns kaum einen besseren Standort vorstellen als das Gebäude der Jahrhundertwende mit seinen hohen Räumen und seinem besonderen Flair.

2016

Ein Jubeljahr: Die Firmenhistoriker feiern ihr eigenes 15-jähriges Jubiläum.

2015

15 fest angestellte Mitarbeitende bekommen mehr Platz durch die Erweiterung des Büros in Aalen.

2014

Die Exponatesammlung am Standort Kirchheim/Teck zieht in den Weiler Schafhof um. Die Lagerfläche erweitert sich auf 200qm.

2013

Die Firmenhistoriker bilden den ersten Volontär aus. Dr. Ingo Stader gründet H&C Stader GmbH in Mannheim und scheidet als Gesellschafter und Geschäftsführer aus.

2012

Die VR-Bank Aalen e.G. beauftragt die Firmenhistoriker als erste Genossenschaftsbank mit dem Aufbau ihres Archivs.

2011

Die erste virtuelle Ausstellung zur Geschichte des Sparkassenverbandes Niedersachsen wird konzipiert.

2011

Dr. Ingo Stader tritt als dritter geschäftsführender Gesellschafter in das Unternehmen ein. Das erste Museumsprojekt für die Kreissparkasse Ravensburg wird realisiert.

2010

Gründung der D.I.E. Firmenhistoriker GmbH durch Dr. Rainer Lächele und Harald Binder M.A.. Die Firmenhistoriker sind auf Facebook präsent.

2009

Am Standort Aalen werden im historischen Gebäude der Brauerei Aalener Löwenbräu Büroräume bezogen.

2008

Für die Firma Marabu richten die Firmenhistoriker erstmals ein Unternehmensarchiv ein. Die erste Ortsgeschichte erscheint.

2007

Die Kreissparkasse Tuttlingen beauftragt eine Wanderausstellung zu ihrem 150. Jubiläum. Der Standort Kirchheim/Teck erhält für die wachsende Exponatesammlung einen Lagerraum.

2005

Die Kooperation mit der Agentur com-a-tec in Villingen-Schwenningen beginnt mit dem ersten gemeinsamen Projekt: „Der Saft aus der Dose. 100 Jahre Strom in VS“.

2004

Die Zusammenarbeit der beiden freien Historiker Dr. Rainer Lächele und Harald Binder M.A. beginnt mit der ersten Ausstellung: "100 Jahre Strom in Ravensburg."

2002

Mit den Stadtwerken Halle/Saale gewinnt Dr. Rainer Lächele den ersten Kunden aus der Versorgungsbranche.

2001

Dr. Rainer Lächele macht sich im Keller seines Reihenhauses als freier Historiker selbstständig. Der erste Kunde ist das Wohlfahrtswerk für Baden-Württemberg, Stuttgart.